Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv

3. KT Verbandsliga am 14.05.2011 in Döbeln

Klassenerhalt ist mit GroÃ?er Wahrscheinlichkeit verloren

Bericht J.W. (Döbeln)Am vergangenen Samstag fand in Döbeln der dritte Wettkampftag in der Verbandsliga Sachsen für die Judo-Männer des Döbelner SC statt.

In der ersten Begegnung standen sich die Gastmannschaften des PSC Bautzen und der SG Weixdorf gegenüber. Dies wurde durch die Döbelner genutzt um sich auf die möglichen Gegner einzustellen. Weixdorf unterlag mit einem 3:4.

Nun waren die Döbelner gegen die Männer von Bautzen dran.

In der Gewichtsklasse -81kg standen der Döbelner C. Schöne und M. Jung aus Bautzen auf der Matte. Jung entschied den Kampf für sich.

Als nächster kam M. Ney dran, er kämpfte -100 kg obwohl er selbst nur 73kg auf die Wage bringt und entschied mit einem schönem Ura Nage(Opferwurf) den Kampf für sich.

M. Kircher stand -66 kg für Döbeln auf der Matte. Leider ging Kircher auf einen Schulterwurf vom Gegner ab und der Punkt wieder an Bautzen.

In der Gewichtsklasse -60kg kämpfte P. Tenzler. Auch dieser Punkt ging wieder an Bautzen.

So stand es 3:1 für Bautzen. Die Döbelner Jungs mussten nun also die nächsten drei Kämpfe für sich entscheiden.

-73 kg holte den ersten wichtigen Punkt R. Becke mit einer schönen Innensichel und in der Gewichtsklasse +100 kg der lang verletzte A. Kie�ling.

Nun kam es auf den letzten Kampf in der Begegnung an.

Diesen musste J. Teuchert in der Gewichtsklasse -90kg bestreiten. Leider lieÃ? er sich auf die Schulter vom Gegner aufladen und verlor somit.

Diese Begegnung endete 3:4 für Bautzen.

Die zweite Begegnung der Döbelner gegen SG Weixdorf sollte anders laufen. Hier standen sich nämlich die beiden Tabellenletzten gegenüber. Und für Döbeln war die Devise unbedingt einen Sieg einzufahren um nicht vorzeitig den Abstieg zu besiegeln.

Die Mannschaft um Mannschaftsleiter J.Wetzig wurde nicht umgestellt.

Die beiden erste Kämpfe -81kg C. Schöne und -100 kg M. Ney gingen an Weixdorf.

-66kg holte M. Kircher den Punkt für Döbeln und -60kg durch P. Tenzler besetzt, ging der Punk wieder an Weixdorf.

So war es die gleiche Situation wie in der Mannschaftsbegegnung gegen Bautzen, es stand 3:1 für den Gegner, und die nächsten Kämpfe müssen gewonnen werden.

So kämpfte R. Becke -73kg gegen den Weixdorfer M. Sieger. Auf Becke war ein weiteres Mal verlass und der Punk stand auf dem Döbelner Konto.

+100 kg siegte A. Kie�ling mit einer schönen Hüfttechnik abermals.

Die letzte Begegnung des Tages bestritt J. Teuchert -90kg und lie� sich leider 40sec vor Kämpfende noch die Butter vom Brot nehmen.

Der Endstand dieser Begegnung lautete somit wieder 4:3 für die Gegner (Weixdorf).

Am 25.06.11 treten die DSC Männer zum letzten Kampftag in Crimmitschau gegen Radeberg und Crimmitschau an. Dort müssen zwei Siege eingefahren werden um den Klassenerhalt zu gewährleisten, was aber eher unwahrscheinlich scheint.

Jens Wetzig

Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln