Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv

BMM U12 am 13.10.2012 in Döbeln

Döbeln(JW)Am Samstag den 13.10.12 richtete der Döbelner SC im Judo die 1.Bezirksmannschaftsmeisterschaft in der Altersklassen U12 aus.

Die Judoabteilung des Döbelner SC hatte sich um die Ausrichtung dieser Meisterschaften beworben und konnte sich an diesem Wettkampfsamstag über sieben männliche und zwei weiblichen Teams aus dem Sportbezirk Chemnitz mit rund 100 Sportler/innen freuen.

Am Ende des Wettkampfes standen für die Döbelner Teams leider nur ein fünfter Platz, Döbelner SC und ein siebenter Platz, KJSC Döbeln zu Buche.

Der Döbelner SC hatte , im Gegensatz zum KJSC, deutlich bessere Karten um es auf einen der vorderen Plätze zu schaffen. Zum ersten war die Mannschaft mit 9 Teilnehmern voll besetzt und zum anderen waren die Jungs vom Döbelner SC im Dreierpool. Der KJSC hatte es da schwerer, sich mit 5 Startern im Viererpool durchzusetzen.

Aber hier kurz zu den Begegnungen des Döbelner SC im Einzelnen.

In der ersten Begegnung musste der DSC gegen den JV IPPON Rodewisch ran. Der Endstand nach acht Kämpfen lautete 1:6 aus Sicht von Döbeln. Das unentschieden erkämpfte hier Lukas Töpfer -28kg und den einen Punkt holte der vom KJSC Döbeln geborgte Erhardt Zaak -42kg.

Jetzt hieß es für die Jungs die nächste Runde muss gewonnen werden um noch eine Chance zu besitzen um bei der Viertelfinalrunde mitkämpfen zu können. Hier stand eine aus nur fünf Jungs bestehende Mannschaft vom JC Stollberg die besiegt werden muss. Die Mannschaft von Jens Wetzig war jedoch vorgewarnt, haben die Stollberger doch ein 4:4 gegen den JV Ippon Rodewisch erkämpft.

Und so kam es wie es kommen musste und der DSC holte trotz, der nur zu fünf starteten Jungs aus Stollberg ein 4:4. Einziger Sieger aus Döbelner Sicht war hier Fabrice Abel- 38kg.

Das bedeutete, dass der Döbelner SC nichts mehr mit den Podium Plätzen zu tun hatte.

Ähnlich ging es auch dem KJSC Döbeln, auch sie konnten sich nicht durchsetzen und verloren alle ihre drei Mannschaftskämpfe.

Die erste Viertelfinalbegegnung JV Ippon Rodewisch gegen KG Mittweida-Rochlitz entschied Rodewisch für sich. Die zweite Begegnung hieß JV Stollberg gegen PSV Plauen, hier siegte der PSV Plauen.

Somit standen sich im Finale der JV Ippon Rodewisch und der PSV Plauen gegenüber. Plauen konnte sich hier mit einem 4:4 aber 40:37 Punkten durchsetzen und holte sich damit knapp den 1.Bezirksmannschaftmeitertitel in der Altersklasse U12.

Bei den Mädchen gab es an diesem Tag nur zwei Mannschaften die in einer Hin-und Rückrunden um den Titel kämpften. Hier hieß der Sieger am Ende JV Ippon Rodewisch vor dem PSV Glauchau.

Zusammenfassend war es doch für alle Sportler eine neue Erfahrung, einmal als Mannschaft zu kämpfen, die allen gefallen hat und für Zusammenhalt unter den Sportlern sorgte.

Jens Wetzig

Ergebnisse:
Ergebnis: U 12 ml
1. PSV Plauen
2. JV Ippon Rodewisch
3. JV Stollberg
3. KG Mittweida-Rochlitz
5. Chemnitzer PSC Budo
5. Döbelner SC
7. KJSC Döbeln

Ergebnis: U 12 wb
1. JV Ippon Rodewisch

2. PSV Glauchau




Besetzung des Döbelner SC: -28kg Töpfer ,Lukas; -31 Brenz, Paul; -34kg Damm, Morris; -38kg Abel, Fabrice; -42kg Zaak, Erhard (geborgt vom KJSC); -46kg Oelschlägel, Quentin und Münch, Robert; -50kg Eulitz, Johann; +50kg Lörtscher, Nils; Trainer: Jens Wetzig
Besetzung des KJSC Döbeln: -28kg Vogel, Cedric und Thieme, Robert; -31kg Berger, Linus; -34kg unbesetzt; -38kg Berger, Lucas, -42kg unbesetzt; -46kg Hofmann, Hannes; -50kg Laub, Martin (geborgt vom DSC); +50kg unbesetzt; Trainer: Peter Binder






Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln