Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv


Trainingslager am 21.07.2013 in Pöls/ Österreich

Trainingslagerbericht Österreich

Vom 21.07. - 27.07.13 fand das 15. internationale Judo - Trainingslager in Pöls (AUT) statt. Das Judoteam Zeltweg/Pöls findet man im grünen Herzen von Österreich in der Steiermark. Durch meinen 2 Jährigen österreichischen Aufenthalt '05 bis '07 lernte ich den Verein, unter Führung von Horst Waltersdorfer und Manfred Hausberger, genauer kennen. Aus diesem Grund besuchte ich meine alten/neuen Judofreunde im Trainingslager, um ihnen zugleich noch etwas Unterstützung zu bieten.

Wie immer rechnete man mit einer starken Teilnehmerzahl. 120 Judokämpfer von jung bis alt aus sechs verschiedenen Nationen trainierten fleißig unter dem gut besetzten Trainierteam. Miho Koshihara (JPN), Katrin Leitner (AUT/JPN), Dragan Crnov (Cro), Matthias Schweiger (AUT) und Trainer aus Deutschland übernahmen jeden Tag das Training von früh bis abends. Eine große Hochachtung gilt Miho Koshihara, sie hatte sich zu Beginn des Trainingslager die linke Schulter luxiert und zeigte danach die Techniken als wäre nichts gewesen. Zum Freitag gab es auch eine Überraschung. Saito Syunichi (JPN), der seit 3 Jahren in Deutschland/Großhadern lebt, übernahm mit viel Witz und Perfektion an diesem Tag das Techniktraining.

Zwischen den Judoeinheiten wurden viele andere sportliche Aktivitäten wie z.B. Reiten, Tischtennis, Tischfußball, Sautrogrennen im Biobadeteich, Frühsport (Pflichtprogramm) und noch viel mehr mit angeboten. Das traditionelle Fußballspiel Trainer gegen Sportler endete mit einem 3:3 unentschieden. An zwei Tagen in dieser Woche fand auch ein offenes Randori mit Gästen aus Leibnitz, Graz und anderen steirischen Vereinen statt. So konnten die neu erlernten Techniken gleich ausprobiert werden.

Die Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit war immer allgegenwärtig und hatte diese anstrengenden Trainingszeiten in guter Erinnerung behalten lassen. Eine große Abschlussparty zum letzen Tag rundete das ganze mit ab und ließ den Abschied etwas versüssen.

Auch im nächsten Jahr sind wir herzlich eingeladen und können so unseren jungen Nachwuchssportlern mal ein feine Abwechslung bieten.

Einen großen Dank an das Judoteam Zeltweg/Pöls.at.

Bericht

Robert Becke

Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln