Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv


Pokalturnier Motor Mickten am 08.11.2014 in Dresden

Unsere U9- Mannschaft siegt bei Pokalturnier in Dresden!

Pokalturnier der Judozwerge in Dresden

Mit 15 offiziellen Startern reiste der Döbelner SC zum Pokalturnier der Altersklasse U9 (Jahrgänge 2006/2007) des SV Motor Mickten Dresden an. Schon bei der Ankunft in Dresden war klar, das wird ein langer Tag. Die Halle war mit 193 Judoka aus 25 Vereinen proppenvoll, denn parallel fand noch die Bezirksmeisterschaft der Altersklasse U11 (123 Kämpfer) des Sportbezirks Dresden statt.

Mit dem Ziel, unter die ersten 5 Platzierten der Mannschaftwertung der Altersklasse U9 (70 Kämpfer) zu kommen, waren alle kleinen Judoka sehr motiviert und bewiesen Durchhaltevermögen an diesem, obgleich guter Organisation seitens des Gastgebers, langen Wettkampftag.

Trotz wackerer Kämpfe und guter Ansätze mussten sich Celine Böhme (GK -29 kg), Jasmin Schicker und Chantal Abel (beide GK -38 kg), ihren Gegnerinnen geschlagen geben und belegt jeweils einen undankbaren 5. Platz in ihren Gewichtsklassen. Hier heißt es weiter fleißig trainieren und wiederkommen, denn mit der Wettkampfroutine können gute Ansätze in erfolgreiche Abschlüsse gewandelt werden.

Ebenfalls in der Gewichtsklasse bis 29 kg startet Maja Herrmann, die nach guten Kämpfen, mit 2 gewonnen und 2 verlorenen Begegnungen einen 3. Platz belegte.

Auch Johanna Richter und Anna Lorenz kämpften gemeinsam mit einer Kamenzerin in der gleichen Gewichtsklasse – -27 kg-. Nach jeweils einem gewonnenen und einem verlorenem Kampf entschieden die Unterpunkte: Anna -Platz 2 und Johanna -Platz 3.

9 Sportler standen in der Gewichtsklasse bis 29 kg der Jungen auf der Tatami (Judomatte). Hier bestritt auch Leonard Goth seine Kämpfe. Nach 2 Siegen über seine Rivalen aus Dresden und Pulsnitz unterlag er unglückich dem Gegner aus Falkenbach im Finale und belegt Platz 2.

In der mit 11 Startern besetzten Gewichtsklasse -27 kg kämpfte Maik Edward Laschet. „Eddy“ entschied die ersten beiden Kämpfe gegen seine Pulsnitzer und Dresdner Mitstreiter, unterlag jedoch mit einer kleinen Wertung (Yuko) im Finale dem Weixdorfer Starter -2. Platz für Eddy.

Mit 2 überlegen gewonnen und nur einem unglücklich verlorenem Finalkampf belegt Cedric Schlegel (GK -35 kg) Platz 2 seiner Gewichtsklasse.

Auf jeweils nur eine Gegnerin in ihren Gewichtsklassen stießen Charlotte Goepel (GK -32 kg) und Franziska Staude (GK -40 kg). Während Charlotte ihre Gegnerin vom Gastgeber MoMi im Stand und Boden souverän kontrollierte und vorzeitig siegt, musste sich Franziska, trotz großem Einsatz ihrer Gegnerin geschlagen geben. So stehen ein 1. und ein 2. Platz zu Buche.

In der mit 15 Kämpfern am stärksten besetzten Gewichtsklasse -25 kg starteten gleich 3 der Döbelner Mannschaft(Otto Adam, Lucas Haußmann und David Kutsch). Klar war, dass diese sich irgendwann auf der Matte begegnen würden. Umso erfreulicher aus Döbelner Sicht, dass sich schlussendlich alle drei ein Plätzchen auf dem Siegerpodest sichern konnten.

David begann mit einem Freilos, besiegte er seinen ersten Gegner aus Reichenberg/Boxdorf mit Hüftwurf und Haltetechnik. Im Kampf um den Einzug ins Finale stand er nun seinem Vereinskammeraden Otto gegenüber, dem er sich geschlagen geben musste. Im kleinen Finale (Kampf um Platz 3) besiegt er seinen Gegner vom SV Motor Mickten wieder mit Hüftwurf und freute sich schließlich über Platz 3! Lucas zeigt spannende Kämpfe gegen seine ersten 3 Rivalen aus Kamenz, Dresden und Freital und siegte mit vielseitigen Stand- und Bodentechniken. Er traf erst im Finale auf Otto, der ihn in einer spannenden Begegnung bezwang – also Platz 2 für Lucas!. Otto kämpfte souverän, mit abwechslungsreichen Techniken, konnte auf seinem Weg auf den obersten Podestplatz alle seine 4Kämpfe für sich entscheiden und freute sich letztlich nicht nur über seine Goldmedaille sondern auch über hochverdiente die Auszeichnung des „Besten Technikers“ an diesem Wettkampftag.

Keine Gegner fanden sich für das 17-kg-Leichtgewicht Josephin Teuchert, da stand schon vor Wettkampferöffnung die Platzierung - 1. Platz- fest. Ihren Freundschaftskampf gegen das 5 kg schwerere Mädchen vom SV Motor Mickten, entschied sie nach einen spannenden Kampf für sich.

Letztlich standen 3 erste, 6zweite, 3 dritte und 3 fünfte Plätze für die Mannschaftswertung zu Buche – die die Judoka des Döbelner SC mit großem Vorsprung für sich entschied.

Pokalwertung U9

1. Platz Döbelner SC e.V. (66P)

2. Platz SV Motor Mickten e.V. (40P)

3. Platz SG Weixdorf e.V. (18P)

Einzelwertung:

1. Plätze:

Charlotte Goepel, Otto Adam, Josephin Teuchert

2. Plätze:

Lucas Haußmann, Franziska Staude, Maik Edward Laschet, Cedric Schlegel, Anna Lorenz, Leonard Goth

3. Plätze:

David Kutsch, Maja Herrmann, Johanna Richter

5. Plätze:

Chantal Abel, Jasmin Schicker, Celine Böhme

Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln