Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv


Trainingslager am 09.02.2016 in Waldpark Grünheide

Grünheide 2016, cooles Trainingslager

Als die Döbelner Judoka am Dienstag, dem 09.02.2016 gegen 11 Uhr in Grünheide ankamen, freuten sie sich, dass sie nach 1,5 Stunden Fahrt wieder laufen konnten. In ihrer Unterkunft, dem Haus Plauen, waren alle sehr erstaunt über die großen Zimmer. Nachdem die Sachen ausgepackt waren, ging es dann zum Mittagessen. Zurück in ihren Zimmern wurden sie von coolen, leuchtend blauen Judo-Pullovern überrascht. Da durfte ein Foto nicht fehlen. Also ging es raus zum Gruppenfoto. Danach wurde gleich die erste Judoeinheit von den Trainern Jens Wetzig, Jens Abel und Nico Schertler angekündigt, die in einer halben Stunde auf dem Judoboden stattfinden sollte. Eineinhalb Stunden hatten alle Kinder Zeit für ein intensives Kyu-Training, denn es sollten alle ihre Prüfung bestehen. Nachdem sie sich das Abendessen schmecken lassen haben, ging es zur riesigen Faschingsparty, die der Waldpark Grünheide organisiert hatte.

Der Morgen nach der Party begann mit einem reichhaltigen Frühstück in der Mensa des Waldparks. Am Vormittag war Klettern im Haus Klingenthal angesagt, um sich ein wenig die Arme und Beine zu stärken. „Alle auf Nico!“ hieß das Motto nach einer längeren Zeit. Als sich alle ausgetobt hatten, ging es wieder auf den Judoboden zur letzten Vorbereitung auf die Kyu-Prüfung. Nach dem Mittag ging es mit gepackten Badesachen in das Spaßbad nach Eibenstock, in dem zwei Stunden lang nach Herzenslust geplanscht, geschwommen und getaucht werden konnte. Nach dem Abendessen waren alle sichtlich erschöpft, sodass die freie Zeit eher ruhig genutzt wurde. Eigentlich sollte eine Nachtwanderung der Höhepunkt des Abends werden, aber die fiel wegen des schlechten Wetters buchstäblich ins Wasser.

Nach einer stürmischen Nacht war der große Tag gekommen: der Tag der Prüfung. Vom Frühstück gut gestärkt traten 21 Prüflinge zur Gürtelprüfung an. Alle hatten sich gut vorbereitet, sodass der Prüfer Nico an alle einen neuen Gürtel in den Farben gelb bis grün verteilen konnte.

Danach gab es Mittag, das letzte in diesem Trainingslager, auf das ein kurzer Spaziergang durch den Waldpark folgte. Dabei wurden die Trainer richtig eingeseift. Als alle wieder im Haus waren, sagte Jens Abel: „Wandern war ´ne blöde Idee.“ Später ging es zum Bowlen. Es gab ein schwieriges Spiel als Voraussetzung: Paschbowling. Dabei wurden die geworfenen Punktzahlen in den Mannschaften addiert. War das Ergebnis eine Schnapszahl, fiel das Team zurück auf 0 Punkte. Am Ende dieses ereignisreichen Tages wurden die Koffer gepackt und nach einem Kinobesuch ging es ins Bett.

Am Morgen war alles zur Abreise fertig, es gab aber ein Problem: Einer der vier Busse sprang nicht an. Um die mit den Eltern vereinbarte Abholzeit in Döbeln trotzdem noch einzuhalten fuhren die drei anderen Busse schon los. Der andere kam dann, dank der Hilfe des ADAC, nach. Alle kamen gesund und munter in Döbeln wieder an.

Wir, die Kinder, möchten uns bei unseren Trainern Jens Wetzig, Jens Abel, Nico Schertler und den Betreuern Cathleen Wetzig und Ines Abel ganz herzlich für die tolle Organisation und Betreuung bedanken. Im nächsten Jahr sind wir alle wieder mit dabei!!!

Von Johanna Richter, Josephin Teuchert und Dominik Biendara

Ergebnisse:
Gelb:
Alina Schmidt
Lennart Kahlert
Lucy Joelle Wetzig
Neele Mitschke
Johann Teuchert
Vroni Zschockelt

Gelb-Orange:
Otto Adam
Lukas Haußmann
Anna Lorenz
Josephin Teuchert
David Kutsch
Emely Frank
Maja Herrmann
Sophie Börner

Orange:
Johanna Richter
Chantal Abel
Melina Riedel
Clara Schlegel
Charlotte Goepel
Sarah Lorenz

Grün:
Dominik Biendara
Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln