Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv


9. Delitzscher Pokalturnier Peter u. Paul am 02.09.2017 in Delitzsch

Einen erfolgreichen Samstag bestritten die Döbelner Judoka beim 9. Delitzscher Pokalturnier "Peter und Paul".

Bei diesem gut besuchten Turnier traten 240 Kämpfer aus 22 Vereinen, aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Tschechien an.

Zuerst bestritten die Kämpfer der U9 und U11 ihre Wettkämpfe.

Erste Plätze belegten in der U9 Franz Senger und Barbare Bregvadze. Dritte Plätze konnten sich Tim Seidel, Marius Ratzka, Elisa Schmidt und Ameli Schöne erkämpfen. Fabian Draßdo schaffte es auf den 5. Platz. Hierbei ist zu erwähnen, dass Tim Seidel und Fabian Draßdo das erste Mal Wettkampfluft schnuppern durften und sich dafür gut geschlagen haben.

Die U11 war an diesem Tag aus Döbelner Sicht am besten besetzt.

Erste Plätze erlangten hier Johann Teuchert, Neele Mitschke, Josephin Teuchert, Lucy Joelle Wetzig, Lennart Kahlert und Jonas Preiß. Zweite Plätze konnten sich Anastasia Bregvadze, Joline-Joyce Dölitzsch und Sajfulla Udajev erkämpfen. Über dritte Plätze freuten sich Pauline Bretschneider, Helene Dettmer und Elias Preiß.

Danach gingen die Altersklassen U13 und U15 an den Start. Diese waren aus Döbelner Sicht beide nur schwach besetzt.

In der U13 erlangten Emely Frank und Melina Riedel einen zweiten Platz und Franziska Staude erkämpfte sich Platz 3.

Dominik Biendara war der einzige Döbelner Kämpfer in der U15 und gewann seinen Kampf.

Auch bei der Mannschaftswertung schnitten die Döbelner SC mit dem zweiten Platz mit 149 Punkten, hinter dem JSV Rammenau mit 187 Punkten und vor dem Delitzscher Sportverein mit 116 Punkten, gut ab.

Die Trainer sind mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden, würden sich allerdings über eine größere Beteiligung der U13 und U15 am Wettkampfgeschehen freuen.

JW

Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln