Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv


Räucherkerzenpokal am 25.11.2017 in Schlettau

In Schlettau macht uns Judo Spaß,

für die Räucherkerzen geben wir Gas.

Der Döbelner SC ist auch wieder dabei,

Hajime und Sport frei!

Unter diesem Motto traten heute 20 Judoka des Döbelner SC zum Jubiläumsturnier, dem 20. Räucherkerzenpokal in Schlettau, an. Insgesamt waren 170 Starter aus 19 Vereinen gemeldet.

Hervorragende erste Plätze belegten in der U9 Lilli Töpfer, Marius Ratzka, Barbare Bregvadze und Elisa Schmidt und in der U11 Johann Teuchert, Anastasia Bregvadze, Tessa Groth, Alina Schmidt, Lucy Joelle Wetzig, Sajfulla Udajev, Anna Lorenz und Josephin Teuchert.

Zweite Plätze erkämpften sich in der U9 Tim Seidel, Hanna Thiele und Lenny Phil Fucke und in der U11 Helene Dettmer.

Dritte Plätze erreichten Fabian Draßdo und Niklas Willner in der U9, sowie Neele Mitschke in der U11, da sie mit ihren Teamkolleginnen Helene und Anastasia in einer Gewichtsklasse angetreten ist.

Einen vierten Platz und Wettkampferfahrung nahm Pauline Schubert in der U9 mit nach Hause.

In Schlettau ist es auch eine schöne Tradition, dass die schönsten, selbstgeschriebenen Gedichte prämiert werden. Josephin und Johann Teuchert erhielten den Sonderpreis für Kreativität und Lilli Töpfer gewann den ersten Platz für den schönsten Vierzeiler.

In der Gesamtwertung gewann der Döbelner SC den wunderschönen Wanderpokal, vor dem HSC Straußberg und dem ASV Oelsnitz.

Die Trainer sind sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge und hoffen, dass die Erfolgssträhne nächste Woche in Werdau nicht abreißt.

JW

Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln