Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv


Landesausscheid Jugendpokal U14/18 am 05.10.2019 in Rodewisch

Heute fuhren eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft des Döbelner SC🤟 in der Altersklasse U14 nach Rodewisch zum Jugendpokalausscheid.

Für die Mädchen startete das Turnier besser als es endete. Sie mussten in 5 Gewichtsklassen ihr Können unter Beweis stellen. Es waren aufgestellt: Lucy Joelle Wetzig und Neele Mitschke -38kg, Helene Dettmer, Emely Frank, Alina Schmidt -50kg, Anna Lorenz -57 kg, Matilde Adam und Chantal Abel +57kg. Die Gewichtsklasse -44 kg konnte leider nicht besetzt werden, weshalb Neele Mitschke, die eigentlich -38kg eingewogen war, immer höher startete, um den Punkt nicht von Anfang an abgeben zu müssen.

Die erste Begegnung war gegen die Kampfgemeinschaft JV IPPON Rodewisch/ Burgstädter RJC, bei der der Döbelner SC mit 3:2 gewann💪🏼. Gegen die Kampfgemeinschaft Judo Holzhausen/ Randori Leipzig West verloren unsere Mädels leider mit 2:3. Auch die 2 Kampfgemeinschaften gingen mit dem Ergebnis 3:2 auseinander, sodass Gleichstand herrschte und weiter um die Platzierung gekämpft wurde.

Dafür losten die Betreuer der Mannschaften 3 Gewichtsklassen aus, in diesem Fall -38kg, -44kg und -57kg, die nochmals gegeneinander antraten. Hier verlor der Döbelner SC beide Begegnungen unglücklich 1:2 und belegte am Ende den 3. Platz🥉.

Trotzdem qualifizierte sich die Mannschaft damit für den Deutschen Jugendpokal in Senftenberg vom 01.-03.11.2019, was eine neue, aufregende Erfahrung werden wird. Wir wünschen ihnen jetzt schon viel Erfolg🥋

Die Jungsmannschaft hatte es schon schwerer, da insgesamt 10 Mannschaften anwesend waren. Außerdem hatten wir keinen Jungen, der die Gewichtsklasse +55kg besetzen konnte 😪.

Es starteten hier: Muslim Paritov, David Kutsch und Jonas Preiß -37kg, Anton Peschel und Elias Preiß -42kg, Robert Schwarze und Fritz Simon Rädisch -48kg und Otto Adam -55kg.

Als erstes stand der Döbelner SC den Delitzscher Sportfüchsen gegenüber und verlor leider mit 1:4. Danach traten sie gegen den PSC Bautzen an und gewannen mit starken Kämpfen mit 4:1💪🏼🥋. Gegen die Sportler aus Lichtenberg konnten sich die Jungs dann leider nicht mehr so gut durchsetzen und verloren mit 1:4. Damit landeten sie am Ende auf Platz 7.

Insgesamt können aber wirklich alle Kämpfer*innen mit ihren Leistungen zufrieden sein, da sie getreu ihrem Schlachtruf alles gegeben und gezeigt haben, was sie können😂.

Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln