Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv

1.KT Verbandsliga Männer am 13.03.2010 in Riesa

Zwei Niederlagen sind eine zuviel

Bericht J.W. (Riesa/Döbeln) Am Samstag reiste eine fast komplette Judo Männermannschaft des Döbelner SC zum 1. Auswärtskampftag der Saison 2010 nach Riesa. Dort traten sie gegen den amtierenden Landesmeister VfL Riesa und den Vorjahres Tabellen 7. PSV Glauchau an.

In der ersten Mannschaftsbegegnung standen die Döbelner dem PSV Glauchau gegenüber.

Der aus Wurzen zur Verstärkung geholte Alexander Dörfer (-60kg) bestritt für Döbeln den ersten Kampf und verlor durch einen Hüftwurf.

Die nächsten beiden Kämpfe: Christian Schöne (-100kg) und Eduard Kutsch (+100kg) wurden ebenfalls verloren. Und somit stand es schon 3:0 für Glauchau.

Man sollte aber nicht vergessen zu erwähnen, dass es für Kutsch sein erster Wettkampf in seiner Judolaufbahn war und Schöne nur 81kg auf die Wage bringt.

Es ging somit in den nächsten vier Kämpfen um Sieg oder Niederlage.

In dem Kampf -73kg startete Tim Binder. Binder legte seinen Gegner mit einem schönen Schulterwurf auf die Matte und setzte noch einen schönen Armhebel an. Damit war der ersten Punkt für Döbeln geholt.

M. Lorenz (-66kg) holte kampflos den zweiten Döbelner Punkt.

Im vorletzten Kampf der Begegnung kämpfte Jens Teuchert(-81kg). Teuchert wurde bei einem Wurfansatz leider übernommen und musste sich im Bodenkampf durch eine Festhalte geschlagen geben.

Im letzten Kampf des Durchgangs stand Marcel Richter (-90kg) auf der Matte. Für Richter hie� es Schadensbegrenzung zu erlangen. Dies gelang Marcel auch mit einem schönen Schulterwurf.

Es lautete somit 3:4 Endstand für eine schlagbar gewesene Glauchauer Mannschaft.

In der zweiten Mannschaftsbegegnung für Döbeln ging es gegen den Gastgeber VfL Riesa.

Die Döbelner Mannschaft wurde vom Teamleiter umgestellt. Jedoch war gegen die Sportler aus Riesa an diesem Tag kein Gras gewachsen. Lediglich der zweite Neue der Döbelner Mannschaft, Marco Kircher vom Erfurter Judoclub (-66kg) holte, mit einer schönen Kontertechnik, den einzigen Punkt in der Begegnung. In der Gewichtsklasse -100kg kämpfte E. Kutsch, +100kg J. Teuchert, -60kg A. Dörfer, -73kg R. Becke, -81kg M. Richter und -90kg C. Schöne.

So hie� es aus Döbelner Sicht am Ende 1:6.

Bleibt nur zu hoffen, dass Kutsch, der sich beim zweiten Kampf verletzte, zum nächsten Wettkampf wieder zur Verfügung steht. Auf diesem Weg alles Gute.

Die letzte Begegnung des Tages VfL Riesa und PSV Glauchau endete 7:0.

Am 17.04.2010 haben die DSC Männer ihren Heimkampftag. Dort werden sie ab 14:00 Uhr dem PSV Leipzig und dem Chemnitzer PSV in der Staupitzbadturnhalle gegenüber stehen.

Teamleiter Jens Wetzig

Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln