Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv

2.KT Verbandsliga Männer am 17.04.2010 in Döbeln

Heimstärke wurde nicht genutzt

Bericht J.W. (Döbeln)Am vergangenen Samstag fand in Döbeln der zweite Wettkampftag in der Verbandsliga Sachsen für die Judo-Männer des Döbelner SC statt.

In der ersten Begegnung standen sich die Gastmannschaften des PSV Leipzig und Chemnitzer PSV gegenüber. Dies wurde durch die Döbelner genutzt um sich auf die möglichen Gegner einzustellen. Chemnitz unterlag Leipzig knapp mit einem 3:4.

Jetzt war es soweit und die Döbelner hatten ihren ersten Kampf gegen die Männer von Chemnitz.

In der Gewichtsklasse -73 kg standen sich R. Becke und Neubert gegenüber. Becke hielt sich zunächst ganz gut, wurde aber mit einem Schulterwurf zu Fall gebracht.

Als nächster kam M. Richter auf die Matte, er kämpfte -90 kg und wurde durch Fu�fegewurf genau wie J. Teuchert -100 kg durch Festhalte besiegt.

M. Kircher stand in der Gewichtsklasse -66 kg für Döbeln auf der Matte und holte den ersten Punkt für seine Mannschaft, in dem er seinen Gegner mit einer Würge zur Aufgabe zwang.

C. Schöne â?? 81 kg musste sich seinem erfahrenen Gegner mit einem Hüftwurf geschlagen geben.

Im letzten Kampf der Begegnung holte F. Hanke + 100 kg noch einen Ehrenpunkt für Döbeln, indem er seinen Gegner mit einem Fu�wurf zu Fall brachte.

Die Gewichtsklasse â?? 60 kg konnte durch die Döbelner leider nicht besetzt werden, da dieser Döbelner-Kämpfer leider 400g zuviel auf die Wage brachte. So wurde der Punkt kampflos an Chemnitz abgegeben.

Es kam zu einem Endstand in dieser Begegnung von 2:5 für die Chemnitzer.

In der zweiten Begegnung der Döbelner gegen den PSV Leipzig sollte es besser laufen.

Denn das erklärte Ziel an diesem Tag lautete zwei Punkte einzufahren.

Bereits nach dem vierten Kampf stand fest, dass dieses Ziel nicht erreicht werden kann.

R. Becke -73 kg, M. Richter â?? 90 kg, C. Schöne -100 kg und M. Kircher -66 kg mussten sich alle samt ihren Gegner geschlagen geben.

Im Anschluss daran siegten für Döbeln J. Teuchert -81 kg und F. Hanke +100 kg.

Der letzte Punkt -60 kg wurde wieder kampflos an Leipzig abgegeben.

Der Endstand dieser Begegnung lautete somit 2:5 aus Döbelner sicht.

Am 29.05.10 treten die DSC Männer in Crimmitschau gegen SV Leipziger Löwen und Crimmitschau an. Dort sollte doch hoffentlich ein Sieg drin sein um noch den Klassenerhalt zu bewahren.

Jens Wetzig

Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln