Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv

3.KT Verbandsliga Männer am 29.05.2010 in Crimmitschau

Es geht doch, aber der Klassenerhalt ist noch nicht geschafft

Bericht J.W. (Crimmitschau/Döbeln)Am vergangenen Samstag fand in Crimmitschau der dritte Wettkampftag in der Verbandsliga Sachsen für die Judo-Männer des Döbelner SC statt.

In der ersten Begegnung in Crimmitschau mussten die beiden Gastmannschaften, der Döbelner SC und die Leipziger Löwen, kämpfen.

In der Gewichtsklasse -90kg standen sich der Döbelner J. Teuchert und R. Holzmüller aus Leipzig gegenüber. Mit dem ersten Angriff durch Jens war der Kampf auch schon vorbei und der Leipziger holte den ersten Punkt durch eine Kontertechnik.

Als nächster kam A. Dörfer dran, er kämpfte -60 kg, wenn dieser Kampf auch einwenig länger dauerte, ging der Punkt abermals nach Leipzig.

T. Binder stand in der Gewichtsklasse -100 kg für Döbeln auf der Matte. Tim selbst nur ein Gewicht von 73 kg startete immer wieder Angriffe und konnte so seine erarbeitete Führung über die Kampfzeit bringen, was den ersten Punkt für die Mannschaft brachte.

Angesteckt von dem Sieg holte Teamkollege F. Hanke +100kg mit einem schönen Innenschenkelwurf den zweiten Punkt für die Döbelner.

Bis 73 kg startete R. Becke für Döbeln. Doch er musste sich seinem Gegner Heine nach Ende der Kampfzeit leider geschlagen geben, denn dieser war im Kampf einfach der Aktivere.

Jetzt standen die Kämpfer der Gewichtsklasse-66 kg auf der Matte. Philipp Richter griff genau wie Tim souverän an und wurde mit einem Sieg belohnt.

Vor dem letzten Kampf der Begegnung stand es also 3:3.

Mit diesem Wissen im Hinterkopf kämpfte C. Schöne -81 kg für seine Mannschaft. Er legte ein Tempo vor, bei dem sein Gegner nicht mithalten konnte und somit war die Führung schnell rausgearbeitet. Doch Christian wollte den Punkt unbedingt und machte so weiter wie er angefangen hat. Er kam erneut mit seiner Hüfttechnik durch und der Sieg, sowohl für Christian als auch für die Mannschaft, war geholt.

Der Endstand lautete 4:3 aus Döbelner Sicht.

Die zweite Begegnung der Döbelner gegen Gastgeber Crimmitschau sollte auch so laufen.

Die Mannschaft um Mannschaftsleiter J.Wetzig wurde nur leicht umgestellt.

Bis 90kg siegte J. Teuchert mit seiner Spezialtechnik, einem Schulterwurf.

Die nächsten Punkte -60 kg A. Dörfer, -100 kg F. Hanke, +100 kg R. Becke, -73 kg T. Binder, -66 kg M. Lorenz und -81 kg C. Schöne gingen jedoch alle an den Gastgeber Crimmitschau.

Die 1:6 Niederlage war zum gro�en Teil den kräftezehrenden Begegnungen der ersten Runde. geschuldet, gingen da doch die meisten Kämpfe über die Gesamte Kampfzeit.

Die letzte Begegnung des Tages Leipziger Löwen und JC Crimmitschau endete 3:4.

So ist die Entscheidung zwischen Klassenerhalt oder Abstieg auf den letzten Kampftag am 12.6.10 in Kamenz verschoben. Hier stehen sich die Tabellen letzten Kamenz, Bautzen und Döbeln gegenüber.

Auf diesem Wege wünscht die gesamte Döbelner Mannschaft Robert noch einmal Gute Besserung, denn der brach sich beim Leipziger Kampf seine Hand an.

Jens Wetzig

Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln