Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv

4.KT Verbandsliga Männer am 12.06.2010 in Kamenz

Döbelner SC verabschiedet sich nach sechs Jahren aus der Verbandsliga Sachsen

Kamenz/Döbeln (J.W.) Beim mit Spannung erwarteten abschlie�enden 4. Wettkampftag der Verbandsliga Sachsen ging es für die Judomannschaft des Döbelner SC mal wieder um den Klassenerhalt.

Die Konstellation am Tabellenende aus Sicht der abstiegsgefährdeten Mannschaften stellte sich vor den Kämpfen wie folgt dar: Der Gastgeber PSV Kamenz mit 1 Punkt auf Rang 9 hinter dem Döbelner SC mit 2 Punkten Rang 8 und dem PSC Bautzen I mit 3 Punkten auf Rang 7.

Für alle drei war mit einem Sieg bei gleichzeitigen Niederlagen der Konkurrenz der sichere Klassenerhalt verbunden.

In der ersten Begegnung in Kamenz mussten die beiden Gastmannschaften, der Döbelner SC und der PSC Bautzen I, kämpfen.

Die Döbelner waren an diesem letzten und wichtigen Kampftag sehr geschwächt besetzt. Die Aufstellung lautete wie folgt: -66 kg Philipp Richter, -60 kg Alexander Dörfer, + 100 kg Fabian Hanke, -81 kg Christian Schöne, -100 kg Jens Wetzig, -90 kg Jens Teuchert und

-73 kg Tim Binder. Die ersten sechs Kämpfe gingen alle samt an die Gegner lediglich

T. Binder holte im schnellsten Kampf des Tages (15 sec) den Ehrenpunkt für Döbeln.

Dies bedeutete für Bautzen schon einmal Klassenerhalt gesichert und für Döbeln, die nächste Runde gegen Kamenz muss gewonnen werden.

Zunächst einmal standen sich aber Kamenz und Bautzen gegenüber, was die Döbelner nutzen sollten um die Kamenzer zu beobachten. Hier endete die Begegnung 4:3 für Bautzen.

Somit war die letzte Begegnung des Tages die wichtigste, hier ging es für den Gewinner um Klassenerhalt bzw. den Verlierer um den Abstieg.

Die Döbelner kämpften bis auf Teuchert und Hanke, welche die Gewichtsklassen tauschten, alle wie gegen Bautzen.

Der erste Kampf â?? 66 kg P. Richter gegen J. Gürtler wurde erfolgreich durch Richter gewonnen. Dies sollte der Mannschaft eigentlich Hoffnung geben. Aber die nächsten drei Kämpfe gingen an Kamenz und es stand 1:3. Dies bedeutete die nächsten drei Kämpfe müssen gewonnen werden. -100 kg war J. Wetzig dran, welcher an diesem Tag nach 5 Jahren verletzungsbedingter Kampfpause, nur auf der Matte stand um die Mannschaft voll zu bekommen. Wetzig musste sich aber leider abermals geschlagen geben. Somit war der Klassenerhalt verloren. F. Hanke verlor und T. Binder gewann im Anschluss die Kämpfe. Der Endstand lautete somit 5:2 für Kamenz.

Der Döbelner SC hat sich somit nach 6 Jahren Klassenerhalt aus der Verbandliga Sachen verabschiedet und kämpft nächstes Jahr in der Landesliga Sachsen.

Mannschaftsleiter Jens Wetzig

Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln