Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Talentstützpunkt
LSB Sachsen
Menü Menü

Döbelner SC

Ergebnisse und Berichte



Mitteldeutsche Einzelmeisterschaft am 18.09.2022 in Halle

Dieses Wochenende (17.-18.09.22) fand in Halle (Saale) die MDEM U18/U21 statt.

Am Samstag startete in der Altersklasse U18 (-57kg) Anna Lorenz. Als amtierende Sachsenmeisterin galt sie als Favoritin. Anna hatte sich mental und physisch gut vorbereitet. Sehr konzentriert und mit Fokus auf jeden einzelnen Kampf hat sich Anna bis ins Finale durchgekämpft. Doch leider konnte sie sich in ihrem Finalkampf nicht durchsetzen, denn dieser war viel zu schnell zu Ende. Mit drei gewonnenen Kämpfen und einer Niederlage wurde Anna Lorenz Vize Mitteldeutsche Meisterin.

Sarah (-78kg) und Tim (-100kg) gingen am Sonntag in der U21 auf die Matte.

Sarah kam leider nicht so gut in das Turnier hinein und verlor die ersten zwei Kämpfe, somit verpasste sie das Treppchen und musste sich mit einem 5. Platz zufrieden geben. Im Training zeigte sie gute Fortschritte, dennoch reichte ihre Leistung diesmal nicht für ein weiterkommen.

Tim versuchte die Tipps vom Mattenrand umzusetzen und konnte sich anfangs gut behaupten. Mit einem gewonnenen Kampf und zwei Niederlagen sicherte er sich den 3. Platz.

Somit haben sich Anna Lorenz und Tim Schmidt für die Deutschen Meisterschaften U18/U21 qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

R.B.



11. Stiefelpokal am 17.09.2022 in Döbeln

Am Wochenende war es nun endlich soweit und die Döbelner konnten zum Stiefelpokal in der Stadtsporthalle laden. Dieser musste vom Frühjahr bis nun verschoben werden.

Gekämpft wurde in gewohnter Weise auf vier Matten, welche auch gut benötigt wurden, da insgesamt 224 Kämpfer von 26 Vereinen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen an den Start gingen.

Begonnen wurde mit der U11 bei der zehn Döbelner Sportler starteten.

Insgesamt war die Altersklasse mit 119 Mädchen und Jungen vertreten.

Die Bemühungen konnten sich sehen lassen, waren jedoch nicht bei jedem mit Erfolg gekrönt. Aufs Treppchen schafften es Linda Munzig, Mileen Sauer und Albert Hanke mit Silber und Lisa Brendel mit Bronze.

Weiter ging es dann mit der U13, bei der von insgesamt 105 Teilnehmern neun für den Döbelner SC kämpften. Durch das starke Feld konnten diese sich jedoch nun schwer durchsetzen, sodass am Ende zwei Bronzemedaillen von Martha Henschke und Till Helbig für die Podestränge errungen wurden.

Damit stand es schlecht um die Mannschaftswertung für die Döbelner, welche letztendlich den neunten Platz belegten. Den Wanderpokal als Punktbester nahm der PSV Chemnitz dieses Jahr mit nach Hause, welchen es dann 2023 gilt wieder in die eigene Halle zu holen.

F.H.

Platzierungen

Vereinswertung



LEM U18/U21 am 10.09.2022 in Riesa

Am vergangenen Samstag fand in Riesa die sächsische Landeseinzelmeisterschaft (LEM) der U18 und U21 statt. Das Turnier dient als Qualifikation für Mitteldeutschen Meisterschaft (MDEM) in Halle.

Für den Döbelner SC Judo gingen in der Altersklasse U18 Matilde Adam, Anna Lorenz, Josephin Teuchert und Helene Dettmer auf die Matte. Am Nachmittag begann die U21 mit Sarah Lorenz und Tim Schmidt. Leider gab es von seiden der Döbelner verletzungsbedingte Ausfälle.

Matilde Adam (+78 kg) ging mit voller Konzentration in ihren ersten Kampf. Es zeigte das sie die Hinweise des Trainers gut umsetzen konnte und gewann diesen souverän. Im zweiten Kampf ging ihr Plan leider nicht auf, obwohl Matilde gut gekämpft hat war ihre Gegnerin im Boden stärker. Doch der 2. Platz war ihr sicher.

Helene Dettmer (-63 kg) startet in einer stark besetzten Gewichtsklasse. Sie versuchte zu dominieren und ihre Spezialtechnik durchzusetzen, jedoch war ihre Kontrahentin jeweils immer ein Stück voraus. Mit zwei verloren Kämpfen landet Helene auf den 5. Platz.

Anna Lorenz (-57 kg) hatte einen guten Tag. Mit einer starken Leistung in jedem Kampf, zeigte sie gutes Judo. Im Stand sowie im Boden hatten ihre Gegnerinnen keine Chance. Anna konnte sich in 5 Kämpfen durchzusetzen und belegte einen verdienten 1. Platz.

Josephin Teuchert (-44 kg) war in ihrer Gewichtsklasse die einzige Starterin und belegte somit kampflos den 1. Platz.

Sarah Lorenz (-78 kg) musste für das oberste Treppchen zweimal ihre Gegnerin besiegen, da nur zwei in ihrer Gewichtsklasse gemeldet waren und die Regel „Best of Three“ eingestezt wurde. Sarah hatte jeweils zwei gute Kämpfe gezeigt und versuchte die Hinweise vom Trainer umzusetzen, doch leider reichte es nicht an diesem Tag. Sie verlor jeweils im Boden und landete damit auf den 2. Platz.

Tim Schmidt (-100 kg) konnte sich in seinen zwei Kämpfen leider nicht behaupten. Die Routine und Souveränität fehlte ihm und der Trainingsrückstand war zuerkennen. Bei 3 Kämpfer in seiner Gewichtsklasse konnte Tim mit einen 3. Platz dennoch zufrieden sein.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg zur MDEM (17./18.09) in Halle.

R.B.


Bauelemente Abel Käferbande Döbeln Natural Wood Montagen Hotel Döllnitzsee Biberprint