Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Talentstützpunkt
LSB Sachsen
Menü Menü

Döbelner SC

Ergebnisse und Berichte



Räucherkerzenpokal Schlettau am 26.11.2022 in Schlettau

Die Goldmedaillen von Ingrid, Aaron und Emil reichten dieses Mal nicht für den Pokal!😕🏆

7:30 Uhr machten sich heute leider nur 13 Sportler und Sportlerinnen des Döbelner SC auf den Weg zum 23. Räucherkerzenpokal nach Schlettau.🥋 Nach einer Fahrt über enge, kurvige Landstraßen kamen die Kämpfer in der gemütlichen Sporthalle an. Insgesamt waren 158 Teilnehmer aus 13 Vereinen dabei. Gekämpft wurde in den Altersklassen U7, U9 und U11, wobei aus Döbelner Sicht nur Sportler der U9 und U11 vertreten waren. Die Gegner waren teilweise sehr stark, aber unsere Kämpfer gaben ihr Bestes und konnten gut mithalten bzw. sich gut durchsetzen, sodass folgende Ergebnisse zustande kamen💪🏼🥋:

🥇1. Platz

U9

Aaron Döring (3× gewonnen)

Ingrid Hanke (3× gewonnen)

U11

Emil Beier (3x gewonnen)

🥈2. Platz

U9

Emilio Dittmann (2× gewonnen)

Tristan Schilling (3× gewonnen)

Lenny Maxim Wetzig (2x gewonnen)

U11

Mileen Sauer (1x gewonnen)

Vicky Schurig (1x gewonnen)

🥉3. Platz

U9

Theo Schmidt (2× gewonnen)

U11

Albert Hanke (2× gewonnen)

Linda Munzig

🏅4. Platz

U11

Yuma Schumacher

Tristan Hettig

Bei der Pokalwertung reichte es für uns, wie oben erwähnt leider nur für den 4. Platz mit 74 Punkten, hinter dem SV Sachsenwerk Dresden mit 86 Punkten, dem JV IPPON Rodewisch mit 88 Punkten und dem PSV Freital, welcher sich mit 97 Punkten erstmals den Wanderpokal abholte.👏🏼

Bei der Siegerehrung wurden aber nicht nur die Einzel-und Mannschaftswertungen verliehen und jeder Teilnhemer bekam mind. eine Schachtel Räucherkerzen- es wurden auch die besten Gedichte geehrt. Am Anfang des Turniers wurde, wie in den vergangenen Jahren auch schon, die Aufgabe gestellt einen Vierzeiler mit den Worten Räucherkerzen, Schlettau und Judo darin zu verfassen. Einige unserer Sportler hatten bereits ein Gedicht vorbereitet, andere setzen sich nach der Eröffnung direkt daran eines zu verfassen.☺️🖋️ Emilio und Lenny wurden für ihre Gedichte und die Gestaltung ausgezeichnet und bekamen einen Adventskalender und einen Räuchermann geschenkt.

Da wir als Döbelner SC seit Anfang an regelmäßig dabei sind, bekamen wir vom TSV 1864 Schlettau e.V. außerdem noch einen riesengroßen Crottendorfer Räucherkerzenadventskalender überreicht- vielen Dank dafür!🙏🏼🥳

Die Fahrt nach Schlettau hat sich wie immer gelohnt, alle Kinder können stolz auf sich sein 💪🏼 und mit den Räucherkerzen morgen am 1. Advent die Weihnachtszeit mit ihren Familien einläuten!🕯️🎅🏼



Ostrauer Anfänger Randori am 19.11.2022 in Ostrau

1982 gründete Henry Ney die Außenstelle des Döbelner SC Judo in Ostrau. Sichtlich gerührt eröffnete Henry heute- 40 Jahre später, das alljährliche Anfängerturnier.🥋 Der ehemalige Sektionsleiter Karl Heinz Anders würdigte Henry für seinen Fleiß und Ehrgeiz über die 40 Jahre, da er selbst auch erst vor 42 Jahren mit dem Judosport begann. Aus dem Stützpunkt Ostrau sind viele erfolgreiche Sportler hervorgegangen, an denen Henry großen Anteil hat, aber natürlich auch alle anderen Trainer und Trainerinnen des Döbelner SC. Hierfür nochmal einen großen Dank!🙏🏼

Zum Anfängerturnier versammelten sich 75 Sportler und Sportlerinnen vom Döbelner SC, KJSC DÖbeln, HSG Mittweida, JV Coswig, Yorokobi Radebeul, VfL Riesa und JC Großenhain.🥋

Für viele Kämpfer war das der erste Wettkampf in ihrer hoffentlich noch langen Judokarriere. Als das Masskottchen des JVS "August der Mattenfeger" die Tatami betrat waren alle hellauf begeistert und motiviert für ihre Kämpfe, was sich in den Ergebnissen zeigt💪🏼:

🥇1. Platz

Albert Faber (U7)

Bruno Ehrlich (U7)

Pia Schubert (U7)

Aaron Döring (U9)

Ingrid Hanke (U9)

Lenny Maxim Wetzig (U9)

Theo Schmidt (U9)

Mileen Sauer (U11)

Tristan Hettig (U11)

🥈2. Platz

Alec Hacker (U7)

Magnus Langner (U7)

Clara Münch (U9)

Emilio Dittmann (U9)

Jackson Hoffmann (U9)

Tristan Schilling (U9)

Yuma Schumacher (U11)

🥉3. Platz

Louis Jähnichen (U7)

Arthur Schröder (U9)

Marie Luise Henschke (U9)

Timo Benedix (U9)

Adam Vatter (U11)

Elias Renner (U11)

Der Wettkampf verlief verletzungfrei, lediglich ein Mädchen verlor in ihrem ersten Kampf einen Wackelzahn- wahrscheinlich kommt da heute noch die Zahnfee vorbei.🦷🧚🏼‍♀️

Wir hoffen, dass der Wettkampf allen gefallen hat und ihr gut nach Hause gekommen seid.👍🏼💪🏼🥋



FuJu-Cup am 12.11.2022 in Leipzig

Ein voller Mannschaftsbus vom Döbelner SC Judo fuhr am Samstag den 12.11. nach Leipzig zu den Leipziger Sportlöwen um am FuJu-Cup teilzunehmen. Bei diesem Turnier kämpften die Mannschaften als erstes im Judo und im zweiten Teil wurde gegeneinander Fußball gespielt.

Mit dabei waren 2 Mannschaften vom Gastgeber Leipziger Sportlöwen, Grün/Weiß 90 Dresden und der Chemnitzer PSC (CPSC). Wie schon in der Saison haben die Döbelner knappe Ergebnisse erzielt, leider nicht immer siegreich für die Mittelsachsen. Doch eine Begegnung sollte erwähnt werden, der 5:0 Sieg gegen den CPSC.

Ergebnisse Mannschaft Judo Döbelner SC (DSC):

Döbelner SC – Grün/Weiß 2:3

Sportlöwen 2 – DSC 3:2

Sportlöwen 1 – DSC 4:1

Döbelner SC – CPSC 5:0

Das Fußballturnier im Anschluß fand ebenso auf der Matte statt. Die Bedingungen sind bei den Sportlöwen dafür super. Es wurden klare Regeln formuliert und eine zeitliche Grenze von 15min. gesetzt.

Ergebnisse Fußball:

Sportlöwen 1 – DSC 3:3

Grün/Weiß – DSC 3:0

Döbelner SC – CPSC 2:4

Sportlöwen 2 – DSC 6:3

Nach einem langen Tag auf der Matte war dann bei allen die Luft raus. Die Gastgeber haben gut für das leibliche Wohl der Teilnehmer*innen gesorgt. Bei einem kühlen Getränk und heißem Grillgut konnten die Akkus wieder aufgeladen werden.

Dieses Turnierformat ist eine wunderbare Abwechslung und das Wiedersehen auf der Matte macht somit noch viel mehr Spaß.

Einen Herzlichen Dank an die Leipziger Sportlöwen. Wir kommen gern wieder :).

Mannschaftsteilnehmer*innen des Döbelner SC waren Julius und Franz Enge, Dominik Biendara, David Kutsch, Robert Becke, Tobias Siebert, Jakob Ernst, Christian Schöne, Toni Richter, Tim Schmidt und im Fußball unterstützten uns Antonia Schneider sowie Sarah Lorenz.



Pokalturnier Rammenau am 05.11.2022 in Demitz-Thumitz

Sehr zufriedenstellende Ergebnisse lieferten heute 12 Kämpfer und Kämpferinnen des Döbelner SC beim 21. Internationalen Rammenauer Pokalturnier.🥋 Das Turnier begann bereits um 9 Uhr und es dauerte sehr lang, bis alle Sportler gekämpft haben, aber aus Döbelner Sicht haben alle trotz langer Wartezeiten folgende super Leistungen gezeigt💪🏼:

In der U9 erkämpften sich Aaron Döring, Emilio Dittmann, Lenny Maxim Wetzig und Theo Schmidt jeweils mit 3 Siegen den ersten Platz.🥇

In der U13 konnte sich Fenja Zschocke mit drei Siegen Platz 2 erkämpfen🥈 und Lilli Töpfer erreichte durch zwei Siege Platz 3🥉. Till Helbig gewann zwei Kämpfe, verletzte sich während einer seiner Kämpfe leider an der Nase und schaffte es am Ende auf Platz 5🏅. Evelyn Döring gewann ihren ersten Kampf👏🏼. Im zweiten zog sie sich eine Prellung an der Schulter zu, sodass sie leider nicht weiterkämpfen konnte und am Ende auf Platz 9 stand😔.

Ben Schmidt und Christopher Zoschke sammelten bei diesem Wettkampf wertvolle Erfahrungen, erreichten aber keine Platzierung.

In der U18 erreichte Matilde Adam kampflos Platz 1🥇 und David Kutsch belegte mit 3 Siegen den dritten Platz🥉.

Wir gratulieren all unseren Kämpfern und Kämpferinnen zu ihren Platzierungen💪🏼🥋 und hoffen, dass die Verletzungen nicht zu ernst sind und schnell wieder heilen!🙏🏼

Am morgigen Wettkampftag für die U11 und U15 sind wir aufgrund des Zeitmangels unserer Trainer leider nicht vertreten, wünschen aber allen Sportlern ein erfolgreiches Turnier.🥋



LEM Senioren am 05.11.2022 in Oelsnitz/Vogtl.

Gestern traten zwei unserer Sportler bei den Offenen Landesmeisterschaften der Frauen und Männer in Oelsnitz an.

Trotz dessen, dass der Wettkampf mit insgesamt 23 Startern nicht groß war, bekam man spannende Kämpfe der erfahrenen Judoka zu sehen.

Sarah Lorenz (-78kg) belegte in ihre Gewichtsklasse einen zweiten und Dominik Biendara (-73kg) einen dritten Platz.

Beide Sportler haben in den Kämpfen neue Erfahrungen und Eindrücke über das Kämpfen auf der Tatami gewonnen, die in nächsten Wettkämpfen hoffentlich helfen können.



Deutsche Einzelmeisterschaft U21 am 16.10.2022 in Frankfurt (Oder)

In der Brandenburg-Halle in Frankfurt/Oder wurden an diesem Wochenende (15./16.10.22) die Deutschen Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer unter 21 Jahren ausgetragen.

Am Sonntag ging Sarah Lorenz für den Döbelner SC Judo auf die Matte. Sie wurde glücklicherweise vom Judoverband Sachsen für die Gewichtsklasse -78kg nachnominiert.

Im ersten Kampf traf Sarah auf eine Kontrahentin aus Lauchhammer. Diese Begegnung war sehr ausgeglichen und mit vielen Möglichkeiten bestückt einen Punkt zu holen. Doch eine kleine Unaufmerksamkeit wird bei so einem Turnier schnell bestraft. Sarah wollte taktisch am Mattenrand agieren, ihr Angriff wurde von ihrer Gegnerin mit Ippon übernommen und somit hatte sie leider diesen Kampf verloren.

In der Trostrunde traf Sarah dann auf eine bekannte Kämpferin aus Halle. Sarah hatte alles in die Waagschale gegeben und kämpfte sehr offensiv. Ihre Gegnerin war jedoch immer einen Schritt weiter und übernahm Sarah jeweils mit 2 Waza-ari Wertungen welche dann einen Ippon (voller Punkt) ergab. Somit verlor sie auch ihren zweiten Kampf und wurde mit einem 13. Platz belohnt.

R.B.



Landesvereinsmannschaftsmeisterschaft U13 und U18 am 15.10.2022 in Döbeln

Am 15.10.2022 fand die Landesmannschaftsmeisterschaft der U13 und U18 in Döbeln statt. 🥋

Zu Beginn des Wettkampfes wurden die Döbelner Trainer Katja Teuchert und Jens Teuchert mit der silbernen Ehrennadel des JVS und Jens Abel mit der goldenen Ehrennadel für ihr Engagement im Verein ausgezeichnet. Jens Wetzig bekam für sein Engagement und das Ziel, eine Frauenmannschaft aufzubauen den 2. Dan verliehen.

Herzlichen Glückwunsch 👏🏼

Der Döbelner SC konnte leider nur eine Mannschaft für den Wettkampf stellen- die Mädchenmannschaft in der U18.💪🏼 In der Mannschaft kämpften Josephin Teuchert, Vanessa Radke (ASV Oelsnitz), Anhelina Guzyk (CPSV), Anna Lorenz, Helene Dettmer und Matilde Adam. Die Sportlerinnen lieferten sich spannende Kämpfe gegen die gegnerische Mannschaft des JV Ippon Rodewisch. Im ersten Duell stand es 3:3 und Anhelina gewann den Entscheidungskampf.👍🏼 Auch das 2. Duell endete mit 3:3 und auch hier konnte Anna den entscheidenden Punkt für Döbeln holen.💪🏼 Am Ende gewann die Döbelner Mannschaft also zweimal mit 4:3 und wurde damit Landesvereinsmeister.🥇🥳 Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an unsere Gaststarterinnen, die unsere Alina Schmidt und Lucy Joelle Wetzig, die leider krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnten, würdig vertreten haben!👏🏼

Da aus Döbelner Sicht leider keine männlichen Mannschaften zustande kamen, konnte Till Helbig den CPSV in der U18 unterstützen. Er gewann seine zwei Kämpfe und so belegte der CPSV am Ende Platz 3. 👍🏼

Insgesamt war das Turnier eine gelungene Veranstaltung, auch wenn es wünschenswert gewesen wäre, selbst noch mehr Mannschaften auf die Matte schicken zu können.🥋


Sichtungsturnier JVS u15 am 09.10.2022 in Rodewisch


Deutsche Einzelmeisterschaft U18 w am 09.10.2022 in Leipzig

An diesem Wochenende (08/09.10.22) fanden in Leipzig die Deutschen Einzelmeisterschaften der U18 statt. Der Sonntag galt den Frauen (164 Teilnehmerinnen) in der Brüderstraße und mit dabei Anna Lorenz vom Döbelner SC Judo. In ihrer Gewichtsklasse -57kg gingen 24 Teilnehmerinnen an den Start und Anna war voller Siegeslust.

Den ersten Kampf begann sie sehr konzentriert, ohne Furcht und mit guten Aktionen. Ihren Kampfstil hatte sie im Vergleich zur MDEM nochmal gesteigert und verbessert. Dennoch reichte es in diesem ersten Kampf leider nicht und sie verlor ihn knapp.

Trotz dieser Niederlage verlor Anna ihre Motivation nicht und zeigte in der zweiten Begegnung ihr technisches Können. Es gab zuvor noch taktische Absprachen mit ihrem Trainer (Robert Becke), welche Anna in ihrem 2. Kampf gut übernehmen konnte. Eine Mattenrandsituation nutzte sie perfekt für sich aus. Anna holte sich, mit einem O-Soto-Gari und Übergang Stand/Boden in eine Festhalte, den Sieg in dieser Begegnung.

Die Trostrunde war sehr hart und gut bestückt mit technisch versierten Kämpferinnen. Denn im dritten Kampf musste Anna spüren, was zielgerichtete Taktik ausmachen kann. Sie verlor diesen mit drei Shidos (Bestrafung), da ihre Gegnerin aktiver war und Anna nicht richtig zum Zuge kommen ließ.

Das Sammeln von Erfahrungen gehört mit dazu und ist wichtig für das Weiterkommen. Mit Ihrem Debüt in der U18 muss sich Anna nicht verstecken.

Herzlichen Glückwunsch zum 13. Platz der DEM U18!

R.B.



Auto-Gyra Cup Adorf am 01.10.2022 in Adorf

13 Judoka des Döbelner SC machten sich heute früh auf den Weg ins Vogtland nach Adorf zum 2. Auto-Gyra-Kids-Cup. 🥋 Davon waren 10 Sportler in der Altersklasse U11 und 3 in der Altersklasse U13. Insgesamt nahmen 147 Kämpfer aus 17 Vereinen teil.

Nachdem das Turnier leider mit einer Stunde Verspätung startete und die Sportler schon wieder kalt waren, lieferten die Judoka aus Döbelner Sicht solide Leitungen ab.💪🏼

U11:

🥇1. Platz

Moritz Riedel

Lisa Brendel

Albert Hanke

Linda Munzig

🥈2. Platz

Ingrid Hanke

🥉3. Platz:

Tristan Schilling

Lenny Maxim Wetzig

Adam Vatter

Marie Luise Henschke

🏅5. Platz:

Yuma Schumacher

U13:

🥈2. Platz:

Till Helbig

🥉3. Platz:

Ben Schmidt

🏅5. Platz:

Martha Henschke

In der Mannschaftswertung erkämpfte sich der Döbelner SC neben dem JSV Werdau den dritten Platz, hinter dem Chemnitzer Polizeisportverein und dem JV Ippon Rodewisch, welcher Platz 1 belegte.🥋

Wir gratulieren allen Kämpfern und Kämpferinnen zu ihren Ergebnissen!👏🏼💪🏼

Ein großes Dankeschön auch an unsere Kampfrichter Toni Richter und Toni Münch, die heute ⅓ der Kampfrichter ausmachten.👍🏼🥋


Bauelemente Abel Käferbande Döbeln Natural Wood Montagen Hotel Döllnitzsee Biberprint