kontakt@judo-doebeln.de
Folge uns:
20.04.2024: Kinderliga U11 in Chemnitz

Als Mannschaft kämpfen wie die Großen - das konnten gestern unsere Judoka der U11 bei der Kinderliga in Chemnitz.

Insgesamt waren neun Mannschaften vertreten: der JSV Werdau, der Chemnitzer PSV, der Chemnitzer PSC Budo, der TSV 1864 Schlettau, der ASV Oelsnitz, der BSC Motor Rochlitz, der Judoclub Gornau, die HSG Mittweida und wir - der Döbelner SC.

Wir waren mit 17 Sportlerinnen und Sportlern, sowohl von der Anzahl der Kinder als auch von den Leistungen her, als starkes Team vertreten.

In der ersten Begegnung standen wir dem ASV Oelsnitz gegenüber und gewannen mit 4:3 gegen das Team.

In der zweiten Begegnung setzten sich unsere Kämpferinnen und Kämpfer mit 5:2 gegen den JC Gornau durch.

Auch gegen den TSV 1860 Schlettau siegten wir mit 5:2.

Die letzte Begegnung verloren wir leider knapp mit 3:4 gegen den JSV Werdau.

Insgesamt war die Stimmung in der Halle von allen Vereinen super! Die Kinder feuerten sich gegenseitig an und die Jubelschreie der Trainer nach den gewonnenen Kämpfen waren nicht zu überhören.

In unserem Team sind besonders Pia Schubert und Emilio Ney hervorzuheben. Pia musste sich in beiden Kämpfen Jungs als Gegnern stellen und hat sie super besiegt. Emilio hat zwei Kämpfe in seiner Gewichtsklasse gewonnen und auch einen seiner zwei weiteren Kämpfe in der höheren Gewichtsklasse für sich entschieden.

In der Gesamtwertung stehen wir jetzt nach Unterpunkten auf dem dritten Platz, nach dem BSC Motor Rochlitz und dem JSV Werdau. Direkt hinter uns ist punktgleich der CPSV.

Jetzt freuen wir uns schon auf den zweiten Kampftag bzw. das Finale am 12.05.24 in Döbeln. Hoffentlich kommen dafür viele Fans zum Anfeuern in die Turnhalle Döbeln Nord und lassen die Halle beben!

Wer nachlesen möchte, wie der JVS den ersten Kampftag der Kinderliga im Sportbezirk Chemnitz einschätzt, kommt hier zum Bericht des JVS.