Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv


BEM U13, U21 am 14.09.2013 in Chemnitz

Julius Enge wird Bezirksmeister U21

Jette Brückner belegt Platz drei

Am Samstag den 14.09. starten 4 Judoka zu den Bezirksmeisterschaften in den Altersklassen U21 und U13.

Julius (+100 kg) setzt sich in seiner einzigen Begegnung gegen Friedrich Tobias vom TSV Schlettau schon nach 20 Sekunden durch. Den ersten Angriff seines Gegners kontert er mit Ko-Soto-Gake, einer Fußtechnik, auf Ippon.

Jette Brückner kämpft bis 33 kg in einer Gruppe mit 7 Startern im Doppel-KO-System. Nach einem Freilos steht sie in der zweiten Runden Letizia Arnold von BSC Motor Rochlitz gegenüber. Diesen Kampf verliert sie durch einen Schulterwurf ihrer Gegnerin. In der Hoffnungsrunde um Platz drei besiegt sie Patricia Sprunk von JV Gornau mit Ippon für einen klassischen Hüftwürf.

Ihre Freundin Lena Tennert verliert ihre beiden Kämpfe in der Gewichtsklasse -44 kg, in der 6 Kämpferinnen an den Start gingen.

Fabrice Abel steht in der Gewichtsklasse -46 kg mit 13 Teilnehmern auf der Tatami. In der Auseinandersetzung mit Alexander Quack vom CPSC ging es über die volle Kampfzeit und keiner der beiden konnte eine technische Wertung erzielen. Hier mussten die Kampfrichter entscheiden und das Urteil ging an Quack. Den zweiten Kampf in der Hoffnungsrunde steht er Till Richter von Oederan gegenüber. Der setzt ihn von Anfang unter Druck, so dass Fabrice nicht einmal seinen Griff durchsetzten kann und verliert durch einen Soto-Maki-Komi. Damit das aus auf die Hoffnung auf einen Medaillenplatz.

Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln