Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Berichtearchiv


Anfängerturnier am 27.06.2015 in Ostrau

33 Jahre Judostützpunkt Ostrau / DSC

Jedes Jahr bevor das Schuljahr sein Ende findet; treffen sich die jüngsten Judoka zum Anfängerturnier in der Ostrauer Schulturnhalle.

1988 wurde das Traditionsturnier das erste Mal in Ostrau ausgetragen. Damals kämpften die Kinder auf dem Saal der Gaststätte Wilder Mann.

Katja Teuchert Träger des 2.Dan und heute Trainerin der Krümelkinder von Ostrau denkt gern an diese Zeit zurück.

Mit fünf Jahren kommen die jüngsten selbstbewusst auf die Tatami um das im Training erlernte anzuwenden.

Insgesamt 51 Kinder waren am Sonnabend angereist um den besten in seiner Gewichtsklasse zu ermitteln. Die Halle platzte aus allen Nähten, denn nicht nur die Eltern der Kinder waren mitgekommen um ihre Kinder anzufeuern, nein auch Oma und Opa nahmen sich Zeit das erzählte von ihren Enkelkindern einmal selbst erleben.

Franz und Gustav Senger waren besonders motiviert ihre Großeltern kamen extra aus Wittenberge zum Turnier nach Ostrau.

Die Besonderheit bei diesem Turnier ist, dass die jüngsten Kämpfer nur im Boden, die größeren bis 10 Jahre im Standkampf und nach einem Punktesystem, heißt wer als erster in den zwei Minuten effektiver Kampfzeit 30 Punkte erkämpft hat gewinnt den Kampf. Vorteil bei diesem Wertungssystem, wenn man einmal mit Ippon geworfen wurde kann man diesen Rückstand wieder aufholen.

Von der guten Stimmung in der Halle überzeugte sich auch der Bürgermeister Herr Dirk Schilling, der auch schon im letzten Jahr dem Turnier seinen Besuch abstattete.

Nach zwei Stunden standen die Sieger fest und konnten ihre Medaillen und Urkunde in Empfang nehmen begleitet mit heftigem Beifall aller Zuschauer.

Am Abend trafen sich dann alle Judofreunde zum Grillabend und gemütlichen Beisammensein. Die Großeltern von Franz und Gustav befragte Henry Ney am Abend über die Eindrücke die sie an diesem Tag erlebt haben. Unbeschreiblich wie diszipliniert und ehrgeizig die Kinder ihr Judo ernst nehmen und mit welchen Engagement sich alle am guten Gelingen des Wettkampfes und Grillabend beteiligen so die Großeltern Frank und Kordula.

Henry und Katja

Hier die Ergebnisse:

Ergebnisse:
Bodenkämpfe:
AK U6 – 18 kg gemischt:
Franz Senger 1.
Lilli Töpfer 2.
Fabian Draßdo 3.
Tim Seidel 3.

U7 -19 kg ml.:
Lenny Phil Fucke 1.
Albert Penther 2.
Tobias Zschoche 3.

U7 -19 kg wbl:
Josephine Frank 1.
Thea Mager 2.


U7 -24 kg wbl.:
Hanna Thiele 1.
Maya Mücke 2.


U8 -23 kg gemischt:
Marius Ratzka 1.
Niklas Willner 2.
Maximilian Führer 3.
Joline-Joyce Dölitzsch 3.

U8 -26 kg gemischt:
Anton Peschel 1.
Elisa Schlehahn 2.
Tim Detsch 3.

Standkämpfe:

U8 -23 kg ml.:
Moritz Paas 1.
Alexander Pagel 2.
Constantin Fuhrholz 3.
Finn Fauser 3.

U8 – 25 kg ml.
Till Baumung 1.
Gustav Senger 2.

U9 -21 kg gemischt:
Elias Preiß 1.
Jonas Preiß 2.
Josephin Teuchert 3.

U9 -24 kg wbl.:
Lucy Joelle Wetzig 1.
Tessa Groth 2.
Emily Wehle 3.
Vroni Zschockelt 3.

U9 -24 kg ml.:
Johann Teuchert 1.
Moritz Fritsch 2.
Collin Fehrmann 3.


U9 – 29 kg wbl.:
Anna Lorenz 1.
Neele Mitschke 2.
Lara Roscher 3.

U9 + 32 kg gemischt:
Alina Schmidt 1.
Lennart Kahlert 2.
Tristan Albert 3.
Adriana Größler 3.


U10 – 27 kg ml.:
Lukas Haußmann 1.
David Kutsch 2.
Jesse Funke 3.

U10 – 29 kg gemischt:
Otto Adam 1.
Aron Schrader 2.
Emely Frank 3.
Shelly Funke 3.

U10 – 40 kg gemischt:
Cedric Schlegel 1.
Franziska Staude 2.
Jasmin Schicker 3.
Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln