Döbelner SC

Judo erleben in Döbeln und Ostrau

Menü Menü

Döbelner SC

Ergebnisse und Berichte



Sportlerwahl 2019 - Ehrung am 16.01.2020 in Döbelner Anzeiger

Sportlerwahl des Döbelner Anzeigers

In einem gemütlichen, familiären Rahmen fand die Ehrung der Sportler und Nachwuchssportler 2019 statt. Der Döbelner Anzeiger führte diese Sportlerwahl schon das 22. Mal durch.

Diesmal stand ich mit auf dem Zettel und war sehr von diesem Ergebnis überrascht. Zur Nachwuchssportlerwahl 1993 wurde es leider nur der 4. Platz, deshalb bin ich hin und weg und freue mich sehr, den großen Pokal diesmal in der Hand halten zu dürfen.

Ich bedanke mich für die positive Resonanz und den Rückhalt, die mir diese Ehrung ermöglichte.

Vielen Dank!

Robert Becke


24. Int. Sparkassen-Pokal am 12.01.2020 in Am Stadion 1, 07749 Jena


24. Int. Sparkassen-Pokal am 11.01.2020 in Am Stadion 1, 07749 Jena

Heute begaben sich unsere 6 Sportler, des Döbelner SC, der U13 und U18 schon ganz zeitig auf den Weg nach Jena, zum 24. Internationalen Sparkassen-Pokal, an dem in jeder Altersklasse ca. 150 Sportler aus ganz Deutschland, Österreich und Tschechien antraten.🥋

Die wohl spannendsten Kämpfe an diesem Tag bestritt Lucy Joelle Wetzig (-36kg, U13). In ihrer Altersklasse gab es 8 Teilnehmerinnen. Ihre ersten 4 Kämpfe gewann sie alle, wobei der 3. Kampf über 7,5 Minuten ging und auch der 4. Kampf, um den Einzug ins Finale, zog sich bis zur letzten Sekunde.

Den Finalkampf verlor sie dann aber durch eine klassische Fehlentscheidung der Kampfrichter. Lucy lag mit einem Waza-ari vorn. 3 Sekunden vor Schluss folgte ein Waza-ari, der aber fälschlicherweise ihrer Gegnerin zugesprochen wurde. Dadurch ging es in den Golden Score und dort verlor Lucy dann leider, durch einen weiteren Waza-ari ihrer Gegnerin. Die Kampfrichter gaben ihren Fehler im Nachhinein, als sie die Viedeoaufnahme sahen auch zu, aber es war leider nicht mehr zu ändern. Lucy belegte also den 2. Platz, blieb aber Siegerin der Herzen. 🥈💓

Alina Schmidt (-52kg, U13) hatte nur eine Gegnerin, gegen die sie eigentlich 3 Mal kämpfen sollte. Sie gewann aber bereits die ersten beiden Kämpfe und belegte damit den ersten Platz.🥇👍🏼

Johann Teuchert (-37 kg, U13) war in einer stark besetzten Gewichtsklasse mit 17 Sportlern. Den Auftaktkampf, den er gegen den späteren Turniersieger bestritt, verlor er leider relativ schnell, da ihm noch die Müdigkeit anzumerken war. Auch gegen seinen 2. Gegner musste er sich geschlagen geben und schied deshalb aus dem Turnier aus.

Dominik Biendara (-66kg, U18) hatte 19 Kämpfer in seiner Gruppe.

Auch er verlor beide seiner Kämpfe und schied somit aus.

Sarah Lorenz (-70kg, U18) hatte 7 Gegnerinnen. Sie gewann einen Kampf, verlor dann aber leider die 2 weiteren und konnte keine Platzierung erlangen.

Tim Schmidt (-90kg, U18) hatte 3 Gegner. Er gewann 2 seiner Kämpfe und verlor einen, wodurch er den 2. Platz belegte.🥈

Wir gratulieren den Sportlern und denen, die keine Platzierung erreicht haben, wünschen wir beim nächsten Wettkampf wieder viel Erfolg- es war ja erst der erste Wettkampf 2020.😉💪🏼🥋

(Ergebnis)

http://spk2020-tag1.judo-jena.de



Weihnachtsturnier am 07.12.2019 in Döbeln

Ein gelungener Wettkampfjahresabschluss! 🥋

Heute fand wieder das alljährliche Weihnachtsturnier des Döbelner SC💪 statt. Insgesamt sind ca. 80 Sportler des Döbelner SC und des KJSC Binder angetreten.

Zu diesem Turnier konnten nochmal alle Kämpfer, von den ganz Kleinen der U7 bis zu den Männern ihr Können zeigen.

Außerdem wurden die Sportler, die das ganze Jahr über überragende Leistungen ablieferten, ausgezeichnet.

Natürlich war auch wieder der Weihnachtsmann🎅 zu Besuch und brachte Süßigkeiten vorbei, die jetzt erstmal jeder genießen kann, da es erst nächstes Jahr mit den Wettkämpfen weitergeht.

Als Weihnachtsgeschenk gab es in diesem Jahr Bauchtaschen, über die sich alle freuten und die sicherlich treue Wettkampfbegleiter werden.😉

Wir wünschen aber jetzt ersteinmal allen Sportler und Familien eine schöne Adventszeit💫 und fröhliche Weihnachten!🎄



26. Weihnachtsturnier am 05.12.2019 in Dresden

Am gestrigen Abend fanden sich ca. 45 Judoka in der Judohalle vom DSV Grün-Weiß 90 e.V. Dresden zum traditionellen Weihnachtsturnier der TU-Dresden ein. Auch mit dabei, waren unsere Döbelner Männer Thomas Lorenz (-90), Felix Helbig (-100), Robert Becke (-73), Fabian Hanke (-90) und Robert Münch (-81). Thomas, Felix und Fabian bestritten ihre letzten Wettkämpfe vor vielen Jahren und waren deshalb sehr motiviert auf der Matte ein gutes Bild abzugeben.

Auf dem ersten Blick war die Teilnehmerzahl gering, jedoch ist Dresden mit dem aktiven Studentensport im Bereich Judo gut aufgestellt, somit war das Niveau einer Landeseinzelmeisterschaft in einigen Gewichtsklassen gleichzusetzen. Die Atmosphäre war sehr familiär und herzlich.

Es begann die Gewichtsklasse -90 kg mit 6 Teilnehmern. Fabian startete gut in das Turnier und setzte auch sehenswerte Techniken ein, jedoch fehlte die Routine und er wurde gekontert. Leider verletzte er sich dabei und ging geschwächt in den zweiten Kampf. Diesem musste Fabian sich geschlagen geben und konnte aufgrund der Verletzung nicht mehr weiterkämpfen. Wir wünschen eine gute Besserung!

Thomas Lorenz (-90) konnte durch gute Angriffe in Stand und Boden glänzen. Auch die Verteidigung beherrschte Thomas bestens, aber auch bei ihm fehlte das Quäntchen Glück zum Sieg. Durch das fehlen seines Vereinskollegen Fabian rutschte Thomas auf einen verdienten Platz 5.

In der Gewichtsklasse -81 kg konnte sich Robert Münch bis Kampf um Platz 3 durchkämpfen. Leider war auch bei ihm der Trainingsrückstand zuerkennen und er musste sich mit Platz 5 zufrieden geben.

Die Gewichtsklasse -73 kg war auch in diesem Turnier durch die hohe Anzahl der Kämpfer und deren Niveau sehr schwer einzuschätzen. Robert Becke hatte mit zwei Siegen sich gut vorgearbeitet. Im Einzug ins Finale wurde er durch den späteren Turniersieger gebremst und somit blieb ihn nur noch die Möglichkeit das kleine Finale zu bestreiten. Welches nicht einfach war, weil er seinem Kontrahenten aus dem vergangen Finale in Dresden und Rammenau gegenüber Stand. Die Spannung des Duells war sehr hoch und taktisch gut von beiden geführt, doch am Ende konnte sich sein Gegner über Platz 3 freuen.

Felix Helbig war auch sehr motiviert auf die Matte gegangen. Seine Gewichtsklasse war zwar von der Anzahl nicht stark besetzt, aber sein Gegner hatte es ihm nicht leicht gemacht. Mit zwei kämpfen, darunter einem Freundschaftskampf, belegte Felix einen bedeutsamen 2. Platz.

Die Leidenschaft für den Sport war in allen Augen zu erkennen und die Leistung unserer Jungs ist unbedingt sehr hervorzuheben. Nun heißt es Wunden lecken und die gewonnen Eindrücke für ähnliche Turniere im nächsten Jahr zu nutzen.

R.B.



LMM U13 am 30.11.2019 in Adorf

Auf nach Adorf, zur Landesmannschaftsmeisterschaft der U13, hieß es heute für 18 Sportler des Döbelner SC.🥋

Für die Jungenmannschaft reisten Usman Dakkuev, Johannes Faber, Louis Grzona, Kyriakos Papadopoulos, Muslim Paritov, Anton Peschel, Johann Teuchert, Elias Preiß, Jonas Preiß und Fritz Simon Rädisch an.

Insgesamt traten 13 Jungenmannschaften an.

Unsere Jungs mussten sich in der ersten Runde mit einem 0:5 gegen den JC Leipzig geschlagen geben.

Im 2. Kampf unterlagen sie dann leider den Leipziger Sportlöwen mit 2:3 und schieden somit aus dem Wettkampf aus. Die Punkte holen hier Johann und Fritz.

Für die Mädelsmannschaften waren Josephin Teuchert, Lucy Joelle Wetzig, Ameli Schöne, Neele Mitschke, Joline Dölitzsch, Alina Schmidt, Helene Dettmer und Anna Lorenz in Adorf.

Den ersten Kampf gewannen die Döbelner Mädels gegen den JV Ippon Rodewisch mit 3:2. Hier holten die Punkte Josephin, Lucy und Alina.

Im 2. Kampf unterlagen sie den Leipziger Sportlöwen leider mit 2:3. Die Punkte holten hier Lucy und Anna.

Somit hieß es in der 3. Begegnung gegen den DhfK Leipzig: Kampf um Platz 3.

Hier sammelten alle nochmal ihre Kräfte und konnten sich mit einem 4:1 den Platz auf dem Treppchen holen. Die Kämpfe gewannen Josephin, Ameli, Lucy und Anna.💪🏼🥋

In der Gesamtwertung der Jungen erkämpften sich der JC Leipzig 2 und der JC Dynamo Oelsnitz den dritten Platz, die Kampfgemeinschaft 1. JC Stollberg/HSG Mittweida landete auf Platz 2 und den ersten Platz gewann Judo Holzhausen.

Bei den Mädchen erkämpften sich der Döbelner SC und der JV Ippon Rodewisch den dritten Platz, Platz 2 ging an den JC Leipzig und den ersten Platz erhielten die Leipziger Sportlöwen.

Dieses Turnier war nun das letze große für dieses Jahr und abgeschlossen wird die Saison mit dem internen Weihnachtsturnier in Döbeln, zu dem auch Eltern, Großeltern und alle Fans eingeladen sind, die kleinen und großen Kämpfer ab um 9 in der Staupitzhalle in Döbeln anzufeuern.🎅🏼👏🏼

J.W.

Ergebnisse LMM U13 Mädels (PDF)

Ergebnisse LMM U13 Buben (PDF)


Bauelemente Abel
Käferbande Döbeln